Hassan Hashemi

Lebt und arbeitet als Künstler und Galerist in Wuppertal

Hassan Hashemi
Tel.: 0202 4297467
E-Mail: kunsthashemi@yahoo.de

Leben und Wirken

Spontane Bewegung und Ordnungsprinzip

Meine druckgrafischen Arbeiten, größtenteils Radierungen, fordern mir eine nahezu mathematische Ordnung und große Disziplin ab. Ich beschränke mich dabei auf ein Format innerhalb einer Serie, was es mir erlaubt die gestalteten Druckplatten immer wieder untereinander auszutauschen und in anderen Reihenfolgen einzusetzen. Durch diese Addition von Platten und Farben erreiche ich neue ungewöhnliche Farbigkeiten. Gleichzeitig eröffnet mir diese Vorgehensweise einen unabschließbaren Bildraum, in dem es keine starren Strukturen gibt.

„Farbbewegungen“ lautet der Arbeitstitel meiner Malerei auf Papier und Leinwand.
Im Gegensatz zur Genauigkeit in den Radierungen verleihe ich hier meiner Sehnsucht nach Freiheit und Entgrenzung noch stärkeren Ausdruck. Schwerpunkte sind dabei Farbe, Komposition und die freie, fließende Bewegung der Farbe, wodurch ich zu einer impulsiven Malerei und nicht festgelegten flüchtigen Farb- und Formverläufen finde.

Der Kontrast zwischen diesen beiden Techniken in denen ich mich hin- und her bewege ist mir wichtig, er läßt mich schweben und er erdet mich.

H. Hashemi

  • Geboren in Shahrkord/Iran­
  • 1971/72  1. Preis im Schülerwettbewerb „Ölmalerei“.
  • 1984 Studium Kunst und Design, Universität Teheran
  • Seit 1987 in der Bundesrepublik Deutschland
  • 1987-88 Studium Freie Kunst/Freie Graphik, FH Köln
  • 1988 Kunst und Design, Universität Wuppertal
  • 1994 Diplom bei Prof. Wil Sensen und Prof. Dr. Bazon Brock
  • 1994-97 Lehrauftrag für druckgraphische Realisation, Uni Wuppertal
  • 2007/08 Tätigkeit als Dozent, von der Heydt-Museum Wuppertal

Ausstellungen / Auswahl

  • 1994 „Fremde wahrnehmen“, Kulturamt Wuppertal / Stadtsparkasse Wuppertal
  • 1995 „Wil Sensen und seine Schüler“, von der Heydt-Museum Wuppertal
  • 1999 „Sterben, Tod, Gedenken“, von der Heydt-Museum Wuppertal
  • 2001 „Tu was du willst“, regioArte Bergisch Land
  • 2012 BBK-Jahresschau, Galerie Kunst Raum Labyrinth, Remscheid
  • 2014 „Gesichter“, BBK-Jahresschau, Schwarzbach-Galerie, Wuppertal
  • 2015 „Dazwischen“, BBK/Gedok-Schau, Schwarzbach-Galerie, Wuppertal
  • 2017 „Art hoch 3“, Haus Martfeld, Schwelm
  • 2019 Else Lasker-Schüler-Projekt, BBK Wuppertal

Messen

  • 1993 „Tendence“, Internationale Messe Frankfurt, The Art House Verlag
  • 1996 „Ambiente“, Internationale Messe Frankfurt, Kunstverlag Schumacher/Edition Fils
  • 1997 „art multiple“, Internationaler Kunstmarkt Messe Düsseldorf,
    Kunstverlag Schumacher/Edition Fils