Ulrike Riemer-Preis

1946 Geboren in Wuppertal

1964 – 68 Studium für Textilgestaltung und Malerei an der Werkkunstschule Wuppertal bei Prof. Rudolf Schoofs, Abschluss als Diplom-Designerin

1968 – 74 Tätigkeit als Designerin und Atelierleiterin in einer Teppichfabrik in Wermelskirchen

1996 Gründung der Malschule „Ronsdorfer Malkreis“,
Unterricht für Erwachsene

2003 Aufnahme als Mitglied der BKG (Berg. Kunstgenossenschaft)

Ulrike Riemer-Preis
Germanenstrasse 81
42277 Wuppertal
Telefon: 02024603409
www.riemer-preis.de

Leben und Wirken

Geboren und aufgewachsen in Wuppertal, studierte Ulrike Riemer-Preis zunächst
Textildesign und Malerei bei Prof. Rudolf Schoofs an der Wuppertaler Werkkunstschule.
Nachdem sie ihr Studium 1968 erfolgreich als Diplom-Designerin abgeschlossen hatte,
arbeitete sie bis 1974 als Designerin und Atelierleiterin in einer Teppichfabrik in
Wermelskirchen.

Bedingt durch familiäre Aufgaben, zog sich Riemer-Preis aus dem Berufsleben zurück
und arbeitete fortan als freie Künstlerin. Bereits in den frühen siebziger Jahren stellte sie
erste Werke aus, u.a. in der Galerie „Boisserée“ in Köln (weitere Ausstellungen, siehe
Liste unten). Neben der Aquarellmalerei, konzentrierte sie sich in den folgenden Jahren
immer mehr auch auf die Acryl-Malerei.

Um ihr künstlerisches Wissen anderen Interessierten zu vermitteln, hat Ulrike Riemer- Preis 1996 die Malschule Ronsdorfer Malkreis gegründet und führt seither Kurse in Acryl- und Aquarellmalerei für Erwachsene durch. Da das Gebäude an der Erbschloer Straße, in dem sich das Atelier der Künstlerin ursprünglich befand, verkauft wurde, sind Atelier und Malkreis zwischenzeitlich nach Wichlinghausen umgezogen.

Ulrike Riemer-Preis wurde 2013 als Mitglied in die Bergische Kunstgenossenschaft (BKG) aufgenommen.

Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland

  • 1970 Galerie „Boisserée“, Köln (Einzelausstellung)
  • 1972 Haus Landscheid, Burscheid (Einzelausstellung)
  • 1998 – 2001 Hochschulsozialwerk, Wuppertal (Einzelausstellungen)
  • 1990 – 2003 Insel Elba, Capoliveri, Italien (Einzelausstellungen)
  • 2004 Studio BKG, Kunsthalle Barmen, Wuppertal (Einzelausstellung) Wilhelm-Morgner-
  • 2005 Haus, Soest (Gruppenausstellung mit der BKG)
  • 2005 Von der Heydt Museum (Kunsthalle Barmen), Wuppertal (Gruppenausstellung anlässlich des 100-jährigen Bestehens der BKG)
  • 2006 Tennisclub Grün-Weiß Elberfeld (Einzelausstellung)
  • 2006 Studio BKG, Kunsthalle Barmen, Wuppertal (Gruppenausstellung)
  • 2007 Studio BKG, Kunsthalle Barmen, Wuppertal (Gruppenausstellung)
  • 2007 Auszeichnung mit dem Publikumspreis anlässlich der Winter- ausstellung der BKG
  • 2008 Teloy Mühle, Meerbusch-Lank (Gruppenausstellung mit der BKG)
  • 2009 Hochschulsozialwerk, Wuppertal (Ausstellung mit Teilnehmern der Malschule)
  • 2010 Studio BKG im Kolkmannhaus, Wuppertal (Gruppenausstellung)
  • 2012 Studio BKG im Kolkmannhaus, Wuppertal (Ausstellung „Stimmungswechsel“ mit Peter Prohm)
  • 2013 Studio BKG im Kolkmannhaus, Wuppertal (Gruppenausstellung)
  • 2014 Haus Martfeld, Schwelm (Gruppenausstellung der BKG)
  • 2014 Pro Press Verlag, Bonn (Einzelausstellung)
  • 2015 Landtag NRW, Düsseldorf (Gruppenausstellung)
  • 2016 Studio BKG im Kolkmannhaus, Wuppertal (Gruppenausstellung)
  • 2017 Technische Akademie Wuppertal (Jahres-Gruppenausstellung der BKG)
  • 2017 Bergische Universität Wuppertal (Ausstellung anlässlich
    30-jährigem Jubiläum)
  • 2018 Studio BKG im Kolkmannhaus, Wuppertal (Ausstellung „Scheinbar… unvereinbar“ mit Regina Künzler)
  • 2019 Studio BKG im Kolkmannhaus, Wuppertal (Gruppenausstellung)